Für ein besseres Leben mit Demenz

Mut machen, Verantwortung tragen, Initiative ergreifen

Trotz vielschichtiger Maßnahmen der öffentlichen Stellen, der Wohlfahrtsverbände und zahlreicher Organisationen ist die Situation für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in vielen Bereichen noch unbefriedigend.

Um dies zu ändern bedarf es

  • einer positiven Stimulanz sozialer Aufmerksamkeit in Sachen Demenz, die ein menschenwürdiges Zusammenleben als Perspektive bietet,
  • eines offenen Austauschs zwischen allen Akteuren, bei dem die signifikanten Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und konkrete Lösungsansätze entwickelt werden,
  • einer starken Institution für Demenzkranke und ihren Angehörigen, die bedarfsgerechte Maßnahmen umsetzt und Hilfe schickt, wenn es erforderlich ist.

Hierzu wesentliche Impulse mit konkreten Projektinitiativen zu setzen ist unser Anliegen.

Mit einem interdisziplinären Expertenteam sind dazu in den letzten fünf Jahren wesentliche Grundlagen und wichtige Vorleistungen erarbeitet worden, die jetzt in folgende Projektinitiativen umgesetzt werden.

 


Projektinitiative: „Reiseführer Anderland“, eine praxisorientierte Lebenshilfe im Umgang mit Demenz

Anderland ist die Welt des Andersartigen. Dort wo Eigensinn Platz hat sich zu entfalten, ohne reglementiert zu werden. In Anderland herrschen andere Sitten und Gebräuche und wer sich nicht mit dem Andersartigen auskennt, fühlt sich häufig irritiert oder ist bald überfordert.

Sowohl für den Angehörigen als Mitreisenden als auch für den Menschen mit Demenz als Bewohner von Anderland finden sich in der Broschüre viele Daten, Tipps und Anregungen. Sie sollen bei der Vorbereitung und Durchführung dieser besonderen Reise helfen und ermutigen, sich auf die Reise vom Verstande weg einzulassen.

 

 


Projektinitiative: Erlebnisforum für Demenz, eine gefühlsstarke Virtual Reality Performance

Über eine innovative Datenbrille mit einer speziellen Technologie zur Erzeugung einer virtuellen Realität (VR) kann der Besucher im Erlebnisforum für Demenz auf einer Bahnreise nach Anderland mit der demenzkranken Klara durch einen Rollenwechsel zwischen „beobachten“ und „selbst erleben“ die Phänomene der Demenz erlebnisstark und ungewöhnlich erfahren.

Die VR-Performance ist überraschend und verwirrend, beeindruckend und berührend und lässt Fragen offen. Wie Menschen mit Demenz auch. Das Erlebnisforum für Demenz hat das Ziel, Mut zu machen, die Veränderungen der von Demenz betroffenen Menschen anzunehmen.

 

Ein Kurzvideo zu der Projektinitiative finden Sie hier:

poster
00:00
--
/
--

Gluecksmomente english version

 
 

 

 

Eine Kurzbeschreibung der Projektinitiative als pdf-Datei finden Sie hier:

Gluecksmomente_deutsche_VersionGluecksmomente english version